Gute Vorsätze 01/20

Mit guten Vorsätzen ins Jahr 2020

8. Januar 2020

Wir alle beginnen gemeinsam das Neue Jahr und sprechen uns gegenseitig unsere guten Wünsche aus:

„Alles Gute zum Neuen Jahr“

„Frohes Neues“

so tönt es bis weit in den Januar hinein wo immer sich Menschen treffen: Freunde, Bekannte, ja sogar Unbekannte.

Im Gegensatz zu persönlichen Höflichkeitsäußerungen zwischenmenschlicher Begegnungen sind die Neujahrswünsche so zahlreich und flächendeckend, dass sie eine Eigendynamik entwickeln, die sich durchaus als positive Energie spüren lassen.

Und diese überall zu spürende positive Energie ist auch Grund dafür, dass viele Vorsätze gefasst werden, die jede*r persönlich mit sich aushandelt. Sie sollen häufig der Gesundheit dienen, schlechte Gewohnheiten abstellen, der Allgemeinheit nutzen oder einen neuen Lebensabschnitt herbeiführen.

Viele Menschen tun das unbegleitet, aus eigener Kraft, andere besorgen sich die entsprechenden Bücher über Ernährung, Sport und Lebensglück, und die besonders Zielorientierten melden sich im Fitness-Studio, beim Sprachkurs oder auch beim Coaching an, um sich persönlich begleiten zu lassen.

Was immer eure Vorsätze sind,
setzt euch nicht unter Druck (mehr dazu in meinem Blog „Du stehst unter Druck?“ 05/19) und nutzt die Kraft der Meta-Ebene durch Hinterfragen und Sinnsprüche (mehr dazu in meinem Blogs „Kommunikation in Worten und Gedanken“ 07/19 und „Nie nie sagen“ 04/19).
Außerdem sind eure Vorsätze dann besonders einfach umzusetzen, wenn sie positiv und konkret formuliert, selbst erreichbar, hier und jetzt vorstellbar und sinnlich erfahrbar sind.

In diesem Sinne:

„Happy new Year!“